Audioguide

Eine Schiffsrundfahrt an der Ill


Einleitung

Hallo und herzlich willkommen zum Audioguide. Ich werde Sie nun bei einer Schifffahrt an der Ill begleiten. Vorab erfahren Sie einige allgemeine Informationen über den Fluss sowie die Angebote verschiedener Bootsfahrten. Danach erhalten Sie einen kurzen Einblick über Attraktionen, die man bei der Tour quert. Gestartet wird dabei am Pier Batorama.


Die Ill

Der Fluss, auf dem die heutige Bootstour stadtfindet, ist die Ill. Sie ist ein linker Zufluss des Rheins mit einer Länge von ca. 200 km. Die Ill entspringt im Jura, einem Gebirge in der Nähe der Schweizer Grenze. In Straßburg, wo die Bootstour stattfindet, teilt sich die Ill auf drei kleinere Flüsse auf.


Angebot

Jeden Tag bietet Batorama mehrere Bootsfahrten auf der Ill an, die bei Besuchern sehr beliebt sind. Diese können bereits zuvor über eine Homepage gebucht werden. Die Tour startet am Place Rohan und dauert je nach gewählter Fahrt zwischen 45 und 70 Minuten. Die Bootstour „Straßburg, eine 2000-jährige Geschichte“ wird am häufigsten angeboten.


Rohan Place

Wir starten nun vom Place Rohan. Schon nach wenigen Minuten Fahrt erblickt man die erste bekannte Attraktion. Den Rohan-Palast. Er wurde innerhalb von 10 Jahren zwischen 1732 und 1742 errichtet. Der Architekt orientierte sich am Stil der großen Pariser Stadthäuser.


Petite France

Nun erreichen Sie das beliebte Touristenviertel Petite France, das sich besonders durch seine mittelalterliche Atmosphäre auszeichnet. Petite France ist das besterhaltene historische Viertel in Straßburg. Kopfsteinpflasterstraßen, Kanäle und gut erhaltene Fachwerkhäuser sind typisch für das Viertel und machen es bei Einheimischen so wie Touristen sehr beliebt.


Neustadt

Hinter der Altstadt gelangen wir nun in die Neustadt Straßburgs. Die Errichtung des Viertels erstreckte sich von 1871 bis 1918. Der Bau führte zu einer Verdreifachung des Stadtgebietes. Heute werden Führungen und Ausstellungen zur Neustadt und deren Geschichte organisiert. Das "Palais du Rhein", der ehemalige Kaiserpalast, zählt heutzutage, zu einer der bekanntesten Attraktionen der Neustadt.


Paulskirche

Die Paulskirche wurde vom Architekten Louis Muller in der Neustadt errichtet. Bei der Errichtung der Fassade der zwei 76 Meter hohen Türmen sowie der Farbauswahl des verwendeten Steins, orientierte sich der Architekt an der bereits existierenden Marburger Elisabethkirche. Ihre spektakuläre Lage an der Spitze der Insel St. Helena macht die Paulskirche zu einem der meist fotografierten Motive der Stadt.


Arte Studio

Auf der Fahrt durch die Neustadt sehen Sie das moderne Gebäude des Fernsehsenders ARTE. Dessen Gesellschaftssitz befindet sich seit dem 13. Oktober 2003 in Straßburg, an der deutsch-französischen Grenze. Der Umzug in den neuen Gesellschaftssitz bedeutet für die Fernsehtechnik und den Sendebetrieb von ARTE eine enorme technologische Verbesserung.


Europa-Parlament

Nur wenige Meter weiter liegt der Sitz des Europäischen Parlaments, die letzte Attraktion dieser Tour. Mit der Erweiterung der Europäischen Union stieg auch die Zahl der Abgeordneten, wofür 1999 ein neues Gebäude errichtet wurde. Schüler der Sekundarstufe wird von Euroscola angeboten, das Parlament zu besuchen.


Schluss

Nun sind wir am Ende dieser kleinen Reise. Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen guten Überblick über die Stadt und deren Sehenswürdigkeiten geben. Zum Schluss möchte ich sagen, dass Straßburg eine wunderschöne Stadt ist und eine Bootsfahrt an der Ill eine gute Möglichkeit ist, um die Stadt einmal aus einem anderen Winkel zu betrachten.





Movie

Hier finden Sie den Trailer zu unserem Film den wir dieses Jahr gedreht haben.